Was tun, wenn Sie die PIN, das Muster oder das Passwort Ihres Android-Telefons vergessen haben?

Android sichert Ihr Gerät normalerweise, indem es eine PIN, ein Muster oder ein vollständiges Passwort verlangt. Ihr Telefon ist nicht nutzlos, wenn Sie den Entsperrcode vergessen – Sie können ihn umgehen und wieder einsteigen.

Da Google die Sicherheit verstärkt, ist dies bei modernen Android-Versionen schwieriger geworden. Aber es gibt immer eine Möglichkeit, Ihr Telefon wieder benutzbar zu machen, solange Sie sich an den Nutzernamen und das Passwort Ihres Google-Kontos erinnern.

Moderne Versionen von Android (5.0 und höher)

Android hatte früher eine Möglichkeit, Ihre PIN oder Ihr Passwort zu umgehen, aber diese Funktion wurde in Android 5.0 entfernt. Leider bedeutet dies, dass es keine eingebaute Möglichkeit gibt, Ihr Muster, Ihre PIN oder Ihr Passwort einfach zurückzusetzen und Zugang zu Ihrem Telefon oder Tablet zu erhalten. Dies trägt zwar zum zusätzlichen Schutz Ihrer Daten bei, aber Angreifer haben keine Möglichkeit, den Passcode zu umgehen, wenn sie ihn nicht tatsächlich kennen.

VERWANDTES: Verwenden Sie Smart Lock in Android 5.0 und entsperren Sie Ihr Telefon nie wieder zu Hause

Die Smart Lock-Funktion von Android kann Sie möglicherweise retten. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben Smart Lock auf Ihrem Android-Telefon eingerichtet und dieses automatisch einloggen lassen, wenn es auf Ihrem Heim-Wi-Fi ist. Sie können Ihr Telefon zu diesem Wi-FI-Heimnetzwerk mitnehmen und es wird automatisch für Sie freigeschaltet, auch wenn Sie sich nicht mehr an den normalen Freischaltcode erinnern können.

Sie müssen noch ein paar andere Tricks anwenden, die vielleicht funktionieren. Wenn Sie sich beispielsweise bei Samsung-Geräten mit einem Samsung-Konto auf dem Gerät angemeldet haben, können Sie auf die Samsung-Website Find My Mobile“ gehen, sich mit demselben Samsung-Konto anmelden und die Option Meinen Bildschirm entsperren“ verwenden, um den Sperrbildschirm Ihres Geräts aus der Ferne zu entfernen. Andere Hersteller bieten möglicherweise ähnliche Funktionen an, wenn sie über eine Website zur Geräteverfolgung verfügen, für die Sie sich angemeldet haben.

Wenn Sie Ihren Bootloader bereits entsperrt und eine benutzerdefinierte Wiederherstellung installiert haben, können Sie möglicherweise diese Umgebung verwenden, um den Code zu entfernen. Es wird jedoch wahrscheinlich nicht möglich sein, eine benutzerdefinierte Wiederherstellung zu installieren, ohne Ihr Gerät werksseitig zurückzusetzen, wenn Sie dies nicht bereits getan haben.

Android 4.4 und niedriger
VERHÄLTNIS: Wie man das Passwort auf jedem Betriebssystem umgeht und zurücksetzt

Ältere Versionen von Android – Android 4.4 KitKat und älter – verfügen über eine integrierte Möglichkeit, Ihr Muster, Ihre PIN oder ein anderes Passwort zu umgehen, falls Sie es vergessen haben. Um diese Funktion zu finden, geben Sie zunächst fünfmal ein falsches Muster oder eine falsche PIN auf dem Sperrbildschirm ein. Sie sehen dann eine Schaltfläche „Muster vergessen“, „PIN vergessen“ oder „Passwort vergessen“. Tippen Sie darauf. Sie werden aufgefordert, den Nutzernamen und das Passwort des mit Ihrem Android-Gerät verknüpften Google-Kontos einzugeben.

Android-Umgehungsmuster

Wenn alles andere scheitert: Ihr Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen
Angenommen, Sie haben nicht die einfache Möglichkeit, das Gerät mit einem der oben genannten Tricks zurückzusetzen, dann sollten Sie wahrscheinlich auf die auf Ihrem Gerät gespeicherten Daten verzichten. Sie können Ihr Gerät wieder in einen brauchbaren Zustand bringen, aber dazu müssen Sie einen Werksreset durchführen, den Speicher des Geräts löschen und es von Grund auf neu einrichten.

Dies ist nicht so schlimm, wie es sich anhört, da die meisten Daten auf einem modernen Android-Gerät einfach online synchronisiert werden sollten. Melden Sie sich mit demselben Google-Konto an, und Sie haben Zugriff auf Ihre E-Mails, Kontakte, Apps und praktisch alles andere. Anschließend können Sie einen neuen Entsperrcode einrichten.

Wenn Ihr Gerät über eine austauschbare SD-Karte verfügt, sollten Sie die SD-Karte vor dem Ausführen der Werkseinstellungen entfernen, um sicherzustellen, dass die darauf gespeicherten Dateien nicht überschrieben werden. Es ist wahrscheinlich am besten, Ihr Android-Gerät herunterzufahren, die SD-Karte zu entfernen und dann fortzufahren.

VERHÄLTNIS: So finden Sie Ihr verlorenes oder gestohlenes Android-Telefon

Wenn auf Ihrem Gerät der Android Device Manager von Google aktiviert ist, können Sie die Website des Android Device Manager besuchen und sich mit demselben Google-Konto anmelden, das Sie auf diesem Android-Gerät verwenden. Wählen Sie das Gerät aus, für das Sie gesperrt sind, und wählen Sie „Löschen“, um es aus der Ferne zu löschen. Danach können Sie es von Grund auf neu einrichten – der Sperrcode wird entfernt, aber das Gerät wird ebenfalls gelöscht.

Beachten Sie, dass Sie mit der Option „Sperren“ im Android-Geräte-Manager nur dann einen neuen Sperrcode einstellen können, wenn Ihr Telefon oder Tablet noch keinen Entsperrcode hat, so dass es nicht zum Entfernen eines bestehenden Sperrcodes verwendet werden kann.

Wenn Sie einen anderen entfernten Telefon- oder Tablettverfolgungsdienst aktiviert haben, können Sie wahrscheinlich auch dessen Website verwenden, um Ihr Gerät aus der Ferne zu löschen.